zeilicher Ablauf

Den glücklichen Auserwählten muss klar sein, dass dieses Filmprojekt einen gewissen zeitlichen Aufwand für alle Teilnehmer darstellt: Filmemachen ist eine spannende und ungeheuer vielfältige Angelegenheit - die in bestimmte Phasen und in viele - kreative und organisatorische - Aufgabenbereiche aufgeteilt und von Fachkräften ausgeführt wird. Wobei jeder Arbeitsschritt und jeder und jede Mitwirkende ein wichtiger Bestandteil des Ganzen ist. Film ist Teamwork!

Die Herstellung eines Filmes von der Entwicklung des Drehbuchs bis zur Premiere vor Publikum kann unter Umständen Jahre in Anspruch nehmen. Damit EINBLICK filterlos in absehbarer Zeit zu einem qualitativ hochwertigen Ergebnis kommt, haben wir einen festen Zeitplan für das Projekt 2018 ausgearbeitet.

 

 

Vorbereitungsphase

Es wird in den ersten Wochen ein paar Einheiten mit interessanten Voträgen von - und Workshops mit - Filmprofis geben . Das ist notwendig, damit alle Teilnehmer auf einem gemeinsamen Level sind und wichtig für die Organisation der  Drehvorbereitungen.

 

 

Drehbuchentwicklung

Zusätzlich werden die TeilnehmerInnen in dieser Vorbereitungsphase ihre Filmideen entwickeln und in verfilmbare Drehbücher verwandeln. Dafür wird es auch Termine für die Drehbuchbesprechungen geben. Hierfür werden die Teilnehmer in 2 Gruppen eingeteilt -  jede Gruppe produziert jeweils ihren eigenen Film.

 

Dreharbeiten

Der Hauptteil des Zeitaufwands fällt natürlich auf die Dreharbeiten, die dann im Herbst stattfinden. Das ist ein spannendes Erlebnis, nimmt aber auch paar lange & intensive Tage in Anspruch...

Postproduktion

Nach dem Dreh folgt der Schnitt, bzw. die Postproduktion, wo die Filmemacherinnen und Filmemacher maßgeblich beteiligt sind. Die Postproduktion wird viele Tage in Anspruch nehmen, aber da müssen die Jugendlichen nicht die komplette Zeit dabei sein. Es gibt ein paar Einheiten mit allgemeinen Fragen und Antworten zur Postproduktion und die Teilnehmer und Teilnehmerinnen legen den Rohschnitt mit dem Cutter an und geben auch die Vorgaben und Korrekturwünsche für den finalen Schnitt  - den Rest erledigen Profis für sie!

 

Präsentation

Zu guter Letzt werden die während dieses Projektes entstandenen Filme auch präsentiert und vor Publikum vorgestellt werden. Das passiert - wie schon in den letzten Jahren - in Kinos und auch vor Schulklassen.

 

2018

 

 

Im 3. Jahr von EINBLICK filterlos nehmen 8 Jugendliche am Projekt teil. Wobei dieses Mal auch junge Filmemacherinnen und Filmemacher aus Niederösterreich und dem Burgenland dabei sind.

Es wird/wurde sogar einer der beiden Kurzfilme zur Gänze in Eisenstadt gedreht. EINBLICK filterlos geht in die Bundesländer...